Home

BAFU Schadstoffe

Sie können Ihre Abfrage nach Betriebskriterien und nach Schadstoffen oder Abfallbehandlung einschränken. Die neusten veröffentlichten Zahlen im Register SwissPRTR betreffen das Jahr 2019. Die Daten für das Jahr 2020 werden ab Februar 2022 zur Verfügung stehen. Datenabfrage SwissPRTR. Pilotprojekt Visualisierung SwissPRTR. Schadstoff-Freisetzungen (SwissPRTR) (Web-GIS) Datenerfassung für. Vollzugshilfe des BAFU zu den Regelungen über Wartungsheft, Dichtigkeitskontrolle und Meldepflicht . Kältemittel: vom Konzept bis zum Inverkehrbringen . Neue Vollzugshilfe: «Anlagen mit Kältemitteln: vom Konzept bis zum Inverkehrbringen» Die vorliegende Vollzugshilfe ist eine praktische Hilfe zur Anwendung von Anhang 2.10 ChemRRV, insbesondere der darin enthaltenen Verbote und.

Schadstoffe sind immer zu erwarten, wenn die vom Bauvorhaben betroffene Baute ein Baujahr vor 1990 aufweist. BAFU und kantonalen Behörden zu erfolgen. Gewisse Vorkommen (z. B. Fensterkitt, einschichtige Bodenbeläge) können unter Anwendung der entsprechenden Regeln auch von instruierten Handwerkern entfernt werden (vgl. Vorgaben Suva). Die Entsorgung hat gemäss den Vorgaben der VVEA. Im Mai 2018 hat das Bundesamt für Umwelt (BAFU) den Entwurf des Modulteils Ermittlung von Schadstoffen und Angaben zur Entsorgung von Bauabfällen, Modul Bauabfälle der Vollzugshilfe zur Verordnung über die Vermeidung und die Entsorgung von Abfällen (VVEA, SR. 814.600) publiziert 43 Auf welche Schadstoffe soll untersucht werden 11 5 Beurteilung von ausgehobenem Boden 12 51 Belastungswerte 12 52 Belastungskategorien von Bodenaushub 12 6 Verwertung und Ablagerung von Bodenaushub 13 7 Information 13 Anhang 1: Ablaufschema 15 Anhang 2: Belastungswerte 17 Anhang 3: Rechtserlasse und Literaturhinweise 19. 4. 5 VORWORT Bei den meisten Bauvorhaben wird Boden abgeschält oder.

Schadstoffregister SwissPRTR - Federal Counci

  1. Bauschadstoffe Materialbedingte Schadstoffe im Bauwerk, wie z.B. Asbest, Polychlorierte Biphenyle (PCB) in Fugendichtungen und Farben, Polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK) in Teeranwendungen und Belägen etc. Nutzungsbedingte Schadstoffe Schadstoffe, welche aufgrund der Nutzung in die Bausubstanz (und/oder den Untergrund) eingedrungen sind. Z.B. Mineralölbelastungen von Bodenplatten in Werkstätten
  2. Wir untersuchen Ihre Liegenschaft vor Abbruch, Umbau oder zur Abschätzung der Risiken während der Nutzung auf sämtliche Schadstoffe. Bei Gebäudeuntersuchungen vor baulichen Eingriffen sind die wichtigsten zu untersuchenden Schadstoffe Asbest, PCB, PAK und Schwermetalle. Unsere Untersuchungen gehen in die Tiefe
  3. Bundesamt für Umwelt BAFU. Bern, 21.09.2020 - Die Luftqualität in der Schweiz ist besser geworden, sie ist aber noch nicht gut genug. Um die langjährigen Messreihen von Luftschadstoffen in Dübendorf (ZH) weiterzuführen, hat der Bund in seinem Messnetz NABEL (Nationales Beobachtungsnetz für Luftfremdstoffe) eine neue Station eröffnet
  4. Messstation Kanton Definition gemäss BAFU Schadstoffe; Aarau-Buchenhof: AG: Städtisch, an Kantonsstrasse K108, geschlossene Bebauung: PM10, PM2.5, O₃, NO
  5. In einem Altbau sind viele Schadstoffe nicht mehr so präsent - Gerüche wie in einem Neubau lange Vergangenheit. Doch erledigt hat sich das Thema damit nicht! Viele Stoffe halten sich hartnäckig im Wohnumfeld, neue Schadstoffe ziehen mit Möbeln oder Bodenbelägen ein. Eine Sanierung ist die große Chance, solche Krankmacher durch wohngesunde Baustoffe und Materialien zu ersetzen
  6. Keller 17. November 2016 . 2 (1) Übersicht organische Schadstoffe (2) PSM-Einsatz (3) PSM-Nachweis: Pilotstudie. 3 A-2010. 4 Übersicht org. Schadstoffe 3 Eintragspfade (1) Direkt & zielgerichtet Verunreinigung in Hilfsstoff Atmosphärische.

Ermittlung von Schadstoffen . und Angaben zur Entsorgung von Bauabfällen . Teil des Moduls Bauabfälle der Vollzugshilfe zur Verordnung über die Vermeidung und die Entsorgung von Abfällen (Abfallverordnung, VVEA) Vorabversion aus der Vernehmlassung . Diese Versionist rechtlich nicht verbindlich. Impressum Rechtliche Bedeutung Dies ist eine Vorabversion aus der Vernehmlassung und rechtlich. Schadstoff-Fracht nehmen mit zunehmender Distanz zum Herd mehr oder weniger stark ab. :Richtlinien BUWAL / BAFU und Kantone beachten Altlastenbearbeitung: Gefährdungsbetrachtung 17. März 2006 / UW Schadstoff-Fracht • Im grundwassergesättigten Sand und Kies bestimmt meist die Advektion die Schadstoff-Ausbreitung Typische Gebäudeschadstoffe sind beispielsweise Asbest, polychlorierte Biphenyle (PCB), polycyclische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK), Holzschutzmittel (PCP, Lindan, Carbolineum) und Schwermetalle, insbesondere Blei

Schadstoff-Vorkommen in zivilen Bundesbauten Anhang I: Vorgehen und Grundlagen . Anhang I; Grundlagen und Vorgehen V_November 2019 2 Eidgenössisches Finanzdepartement EFD Bundesamt für Bauten und Logistik BBL Direktion Inhaltsverzeichnis Glossar 3 I Schadstoffvorkommen in zivilen Bundesbauten 4 1 Ausgangslage 4 2 Verbindlichkeit der vorliegenden Weisung 4 3 Verantwortlichkeiten 5 4 Ablauf 6. für Schadstoffe Bauherrenpflicht: Bei Schadstoffverdacht können die geforderten Angaben für das Entsorgungskonzept nur nach einer Schadstoffuntersuchung erbracht werden Entsorgungs-konzept Enthält Angaben über die Art, Qualität und Menge der anfallenden Abfälle und über die vorgesehene Entsorgung Entsorgungs-nachweis Dokumentiert die Entsorgung der Abfälle nachvollziehbar: z.B. anhand. Quellen. wichtigste Schadstoffe. Aussenluft. Feinstaub PM 10, partikelgebundene polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK, «Dieselruss»), Stickoxide (NOx), Kohlenmonoxid (CO), Ozon (O 3), Benzol und andere flüchtige organische Verbindungen (VOC), Schimmelsporen, Pollen. Industrie/Gewerbe in der unmittelbaren Umgebung oder im Gebäude. Je nach Herkunft z.B. Gerüche, flüchtige. 3 Das BAFU gibt die minimalen Geodatenmodelle und Darstellungsmodelle für Geobasisdaten nach dieser Verordnung vor, für die es im Anhang 1 der Geoinfor-mationsverordnung vom 21. Mai 200810 als Fachstelle des Bundes bezeichnet ist.11 Art. 14 Aufhebung bisherigen Rechts Die Verordnung vom 9. Juni 198612 über Schadstoffe im Boden wird aufgehoben Es gilt daher, Wasserressourcen vor übermässigen Entnahmen sowie vor Verunreinigungen durch Schadstoffe und Düngemittel zu schützen. Ausserdem müssen Bäche, Flüsse, Seen und Grundwasservorkommen in einem möglichst naturnahen Zustand gehalten oder in diesen überführt werden

Thema Chemikalien - Federal Counci

  1. PCB gehören zu den persistenten organischen Schadstoffen (POPs): Sie sind schlecht abbaubar und reichern sich in der Nahrungskette an. Inzwischen sind PCB in der Umwelt überall vorhanden und werden täglich in kleinen Mengen mit der Nahrung aufgenommen. Im Stockholmer Übereinkommen hat sich die Schweiz dazu verpflichtet, alle PCB-Vorkommen so bald wie möglich zu identifizieren und in.
  2. Schadstoffe am Bau ist ein Grundlagenbuch, mit dem sich Architekten und Bauherren einen Überblick über viele der zur Verfügung stehenden Baumaterialien und ihre Gesundheitsverträglichkeit verschaffen können. Die Texte sind verständlich geschrieben, informativ und mit Schemaskizzen und Diagrammen illustriert
  3. Informationen des BAFU zu den Stickoxiden; nach oben. Feinstaub (PM10, PM2.5) Als Feinstaub (PM10, PM2.5) werden kleinste Staubteilchen mit einem Durchmesser von weniger als 10 µm resp. 2.5 µm bezeichnet. Gewisse Feinstaubbestandteile werden direkt als Partikel ausgestossen (so genannte Primärpartikel), andere werden in der Luft aus gasförmigen Vorläufersubstanzen gebildet.
  4. Organische Schadstoffe. UFA-Revue 4: 52-53. 8 T. Bucheli et al. 2016. Final report of the project Früher-kennung von künftigen organischen Schadstoffen in der Umwelt (FROSCH). Interner Bericht Agroscope z.H. Bundesamt für Umwelt (BAFU). 9 N. Bartolomé.2018. Passive Sampling in Soils Contami
  5. Richtlinie Entwässerung von Eisenbahnanlagen BAV/BAFU 2018 4/33 Abkürzungsverzeichnis AB-EBV Ausführungsbestimmungen zur Eisenbahnverordnung vom 15. De-zember 1983 (AB-EBV, SR 742.141.1) A o, A u Gewässerschutzbereich A o, A u BAFU Bundesamt für Umwelt BAV Bundesamt für Verkehr EBG Eisenbahngesetz vom 20. Dezember 1957 (EBG, SR 742.101
  6. Um sich einen Überblick über die Belastungssituation von persistenten organischen Schadstoffen (POPs) in der Schweiz zu machen, hat das BAFU 1995 deren Vorkommen und Anreicherung an baumbewohnenden Flechten untersuchen lassen. Neben obgenannten Schadstoffen wurden auch halogenierte Kohlenwasserstoffe (FCKW/CKWs) erfasst. Die Nutzung biologischer Rezeptoren - wie der akkumulierenden.
  7. Schadstoffe im Bau. 371 likes · 1 talking about this. Informationen, News, Diskussionen zum Thema Bauschadstoffe - Diagnostik, Fachplanung, Fachbauleitung sowie Sanierung und Entsorgung

Schadstoffe im Bau. Gefällt 371 Mal. Informationen, News, Diskussionen zum Thema Bauschadstoffe - Diagnostik, Fachplanung, Fachbauleitung sowie Sanierung und Entsorgung Ein Luftschadstoff ist eine Beimengung der Luft, die sowohl die menschliche Gesundheit als auch die Biosphäre gefährden kann. Umgangssprachlich wird für die Einbringung von Luftschadstoffen in die Außenluft die Bezeichnung Luftverschmutzung verwendet. Die Herkunft eines Luftschadstoffes kann sowohl natürlich (z. B. Schwefeldioxid, SO 2, aus Vulkanen) als auch anthropogen (vom Menschen.

Ermittlung von Schadstoffen und Angaben zur Entsorgung von Bauabfällen Im Rahmen eines Bauvorhabens, bei welchen voraussichtlich Bauabfälle mit umwelt- oder gesundheitsgefährdenden Stoffen zu erwarten sind oder mehr als 200 m3 (fest) Rückbaumaterial anfallen, ist die Bauherrschaft verpflichtet Schadstoffe im Projektperimeter zu ermitteln und ein Entsorgungskonzept zu erstellen Schadstoffe sind immer zu erwarten, wenn die vom Bauvorhaben betroffene Baute ein Baujahr vor 1990 aufweist. Mehr als 200m3 = Fachperson Beim Rückbau oder Umbau eines Objektes mit Baujahr vor 1990 und einem Anfall von mehr als 200m3 (fest) Rückbau-material ist daher eine Fachperson Gebäudeschadstoffe beizuziehen. Die Fachperson führt die Schadstoffermittlun Die Schadstoff-Konzentration wie auch die Schadstoff-Fracht nehmen mit zunehmender Distanz zum Herd mehr oder weniger stark ab. :Richtlinien BUWAL / BAFU und Kantone beachten Altlastenbearbeitung: Gefährdungsbetrachtung 17. März 2006 / UW Schadstoff-Fracht • Im grundwassergesättigten Sand und Kies bestimmt meist di

  1. Gemäss neuestem BAFU-Bericht ist das Ziel einer guten Luftqualität noch nicht erreicht, trotz der beachtlichen Erfolge der schweizerischen Luftreinhaltepolitik. Es sind deshalb weitere Emissionsreduktionen notwendig. Für die Schadstoffe Stickstoffdioxid, Feinstaub und Ozon konnten zwar die Immissionen gesenkt werden, die gemessenen Konzentrationen liegen aber teilweise noch über den Grenzwerten
  2. imalen Geodatenmodelle und Darstellungsmodelle für Geobasisdaten nach dieser Verordnung vor, für die es im Anhang 1 der Geoinfor-mationsverordnung vom 21. Mai 20085 als Fachstelle des Bundes bezeichnet ist.6 Art. 14 Aufhebung bisherigen Rechts Die Verordnung vom 9. Juni 19867 über Schadstoffe im Boden wird aufgehoben
  3. BAFU-Bericht zur Beurteilung von Technologien zur Phosphor-Rückgewinnung in der Schweiz erschienen Im Auftrag des Bundesamtes für Umwelt BAFU wurde ein Bericht mit dem Titel Beurteilung von Technologien zur Phosphor-Rückgewinnung in der Schweiz — Gesamtheitliche Beurteilung der Nachhaltigkeit und Realisierbarkeit von P-Rückgewinnungstechnologien im Schweizer Kontext erstellt
  4. Schadstoffe sind in der Umwelt vorhandene Stoffe oder Stoffgemische, die schädlich für Menschen, Tiere, Pflanzen oder andere Lebewesen sowie ganze Ökosysteme sein können. Dabei kann die Schädigung durch Aufnahme durch Organismen oder Eintrag in ein Ökosystem hervorgerufen werden. Schadstoffe unterscheiden sich in ihrer Giftigkeit oder Toxizität
  5. Im Auftrag der Abteilung Abfall und Rohstoffe des BAFU hat die Carbotech rund 60 verschiedene Getränkeverpackungen (Alu- und Weissblechdosen, PET- und PE-Flaschen, Einweg- und Mehrwegglasflaschen, PE-Beutel, Bag-in-Box und Getränkekartons) von sieben Getränketypen (Bier, Fruchtsäfte, Eistee, Süssgetränke, Milch, Mineralwasser und Wein) mittels Ökobilanzierung untersucht und verglichen
  6. Diese Tabelle listet alle nicht vertraulichen Freisetzungen von Schadstoffen und Transfer von Schadstoffen in Abwasser auf, welche Ihren zuvor gewählten Kriterien entsprechen. Im oberen Teil der Seite haben Sie die Möglichkeit, die Daten in der Tabellen anhand der Filtern Jahr, Kanton und Haupttätigkeit weiter einzuschränken. Zudem können Sie anhand der Spaltennamen die Einträge sortieren
  7. Es liefert Informationen zu Freisetzungen spezifischer Schadstoffe in Luft, Wasser und Böden sowie zu Transfers von Abfällen und von Schadstoffen in Abwasser. Damit leistet das SwissPRTR einen Beitrag zur Information der Öffentlichkeit über die Umweltsituation und zur Verringerung der Umweltbelastung in der Schweiz

Aktuelle Messwerte für diverse Schadstoffe: Das Bundesamt für Umwelt informiert hier über die aktuelle Belastung durch Luftschadstoffe. Gezeigt werden die aktuellen Ozonwerte (O3) sowie die Messdaten für Feinstaub (PM10), Stickstoffdioxid (NO2) und Schwefeldioxid (SO2) (bafu.admin.ch) Ozon / Feinstaub aktuell nach Region Dadurch ignoriert das BAFU, dass im Untergrund über die Jahrzehnte neue Gifte entstehen können - diese können weitaus gefährlicher sein als der ursprüngliche Schadstoff», führt Wüthrich weiter aus Begleitung BAFU . Kaarina Schenk, Abfall und Rohstoffe . Zitiervorschlag . BAFU (Hrsg.), 2006: Richtlinie für die Verwertung mineralischer Bauabfälle. Umwelt-Vollzug Nr. 0631. Bundesamt für Umwelt, Bern. 34 S. Gestaltung . Ursula Nöthiger-Koch, 4813 Uerkheim . Titelfoto . BAFU . Bezug . BAFU Dokumentation CH-3003 Bern Fax +41 (0) 31 324 02 1 Wann ein Schadstoffverdacht besteht, wie dieser zu ermitteln ist und welche Angaben in einem Entsorgungskonzept enthalten sein müssen wird in der BAFU- Vollzugshilfe « Ermittlung von Schadstoffen und Angaben zur Entsorgung von Bauabfällen» aufgezeigt

Schadstoffe Auswirkungen der Trinkwasserinitiative auf Landwirtschaftsbetriebe Diese Fallstudie wurde vom Schweizer Bauernverband in Auftrag gegeben mit dem Ziel die wirtschaftlichen Folgen der Trinkwasserinitiative abzuschätzen Schadstoffe stellen in der Schweiz ein lufthygienisches Problem dar. Abb. 1 zeigt die Schadstoffkonzentrationen dieser Schadstoffe, wie sie an den Schweizer Messsta-tionen von Bund, Kantonen und Städten gemessen wur-den, im Vergleich zu den Immissionsgrenzwerten. Beim Stickstoffioxid ist an mehreren Standorten der Jahresd Dann kann der Kanton gemäss BAFU-Vollzugshilfe «VASA-Abgeltungen bei Schiessanlagen» VASA-Abgeltungen beantragen. Wenn ein mangelnder Rückhalt der Schadstoffe in Bezug auf das Schutzgut Grundwasser gegeben ist, sind auch verschärfte Sanierungsziele abgeltungsberechtigt. In der Regel wird verfügt, dass die Anforderungen erfüllt sein müssen, um das Mindestsanierungsziel zu erreichen. Weitergehende Ziele, die gegebenenfalls nicht abgeltungsberechtigt sind, können von der Bauherrschaft. sind weitere Schadstoffe relevant (Magma AG / BAFU 2015). 3. Sanierungsziele Die Sanierungsziele lassen sich aus den aufgeführten gesetzlichen Grundlagen und den BAFU -Vollzugshilfen wie folgt ableiten: - Sanierungsziel Minimum, BAFU (2016): Nach den Vorgaben zur Auszahlung von VASA-Abgeltungen sind Boden und Untergrund bis 1'000 mg Pb/kg [TS] zu sanieren. Der KbS-Eintrag bleibt. Bauabfall-Handbuch oder Entsorgungswegweiser auf der Internet-Site abfall.ch) die örtlichen Platzverhältnisse. Ausgabe Kanton ZugAmt für Umweltschutz, 6301 Zug Tel. 041 728 53 70, Fax 041 728 53 79, info.afu@zg.ch. www.abfall.ch I www.dechets.ch I www.rifiuti.ch. Baustellen-Entsorgungskonzept

Das BAFU scheint aus dem Unfall- und Altlastenstandort Schweizerhalle nicht gelernt zu haben. Statt Chemiegefahren mittels geeigneter Untersuchungsmethoden zu erkennen und beseitigen, schaut das Bundesamt für Umwelt (BAFU) lieber weg. Deshalb lehnen Greenpeace sowie die Ärztinnen und Ärzte für Umweltschutz die vom BAFU in die Vernehmlassung gegebene Revision der Altlastenverordnung ab und. Kantonstag Inspektorakskommission, BAFU, Sibylla Hardmeier. Art. 9 Vermischungsverbot. Abfälle dürfen nicht mit anderen Abfällen oder mit Zuschlagstof­fen vermischt werden, wenn dies in erster Linie dazu dient, den Schadstoff- oder . Fremdstoff. gehalt der Abfälle durch Verdünnen herabzusetzen und dadurch Vorschriften über die Abgabe, die Ver­wertung oder die Ablagerung einzuhalten.

Vollzugshilfe VVEA, Teil «Schadstoffermittlung

Thema Luft

- BAFU Bundesamt für Umwelt - LRV Luftreinhalteverordnung - TA Luft Technische Anleitung zur Reinhaltung der Luft - Schadstoff-Grenzwerte EU-Stage V - Vert ® Best Available Technology in Emission Reduction - NRMM-Verordnung: Non-Road Mobile Machinery - TRGS Technische Regeln für Gefahrstoffe der Abgase von Dieselmotoren 554 - 44. BImSchV-Verordnung. und deren Emissionsgrenzwerte eingehalten. 4. Schadstoffe in Bauten Vorkommen - Erhebung - Sanierungsbedarf eco-bau In Gebäuden mit Baujahr vor 1990 ist von einer erfahrenen Schadstoff-Fachperson eine Gebäude-Schadstoffuntersuchung (Gebäudecheck) durchführen zu lassen. Mögliche asbesthaltige oder PCB-haltige Materialien sind im Anhang in einer Tabelle aufgeführ der Verdacht auf Schadstoffe vorliegt, so muss dieser - basierend auf der Vollzugshilfe des BAFU [1] - folgendermassen abgeklärt werden: Bei einem Verdacht auf Schadstoffe im abzutragenden Boden oder Aushubmaterial sind der Boden und der Untergrund von einer anerkannten Fachperson zu untersuchen. Eine Liste der Bo

Bauschadstoffe - bafo

Bundesamt für Umwelt BAFU • +41 (0)58 462 99 11 • www.bafu.admin.ch • info@bafu.admin.ch • umweltabo@bafu.admin.ch Zum Titelbild: Unter dem Abfall, der zwischen 1976 und 1985 in der Sondermülldeponie Kölliken (AG) abgela-gert wurde, befanden sich auch diese zum Teil hochgiftigen Substanzen. Bild: Jean-Luc Brülhar Schadstoffe, insbesondere Feinstaub, aus kleinen Holzfeuerungen belasten die Luft. Bei bestimmten Wetterlagen sogar stark. Berufsleute, die im direkten Kontakt mit den Betreibern/innen von solchen Anlagen stehen, können deren Verhalten beeinflussen. Ziel ist es, die Beratung am «Point of Fire» zu stärken. Für saubere Luft Schadstoffe. Wichtige Luftschadstoffe sind Stickstoffdioxid, Feinstaub, Ozon und Ammoniak. mehr auf www.in-luft.ch . Stickoxide . Unter dem Begriff Stickoxide werden Stickstoffdioxid und Stickstoffmonoxid zusammengefasst. mehr auf www.in-luft.ch . Feinstaub. Feinstaub (PM10) gilt als lufthygienischer Hauptindikator für die Gesundheitsbelastung, speziell im Winterhalbjahr. mehr auf dieser. Dossier: Kulturgeschichte des Lärms > Uns vergeht das Hören > Lärm macht krank und geht ins Geld > Klangdesign > Das Bedürfnis nach Ruhe Einzelthemen: Schutzwälder sorgfältig pflegen.

Wirksamere Überwachung der Luftqualität: Neue NABEL

Luftqualität in den Kantonen AG, BE, BL, BS, JU, S

Screening von bekannten und unbekannten organischen Schadstoffen im Rhein an der internationalen Rheinüberwachungsstation bei Basel. Der Rhein und seine Zuflüsse versorgen mehr als 20 Millionen Menschen mit Trinkwasser, zeitgleich enden jedoch auch die gereinigten Abwässer der 54 Millionen Menschen des gesamten Einzugsgebiets sowie unzähliger Industrieanlagen im Rhein. Kein Wunder, zählt. Die neue VVEA-Vollzugshilfe Bauabfälle des BAFU ist da. Darin werden insbesondere Vorgaben zur Schadstoffermittlung und zur Erstellung eines Entsorgungskonzeptes festgelegt und die Entsorgung von asbesthaltigen Bauabfällen geregelt. Daniel Bürgi hat als Co-Autor massgeblich mitarbeitet. Mehr hier. Alle New EURO 6 Fahrzeuge stossen gegenüber EURO 5 weniger als die Hälfte der Schadstoffe aus. Partikelfilter müssen auf der BAFU-Partikelfilterliste aufgeführt sein. G_LRV. BAFU-RL Luft. BAFU Partikelfilterliste. Luftreinhaltung (Transportfahrzeuge) Zur Begrenzung der Emissionen von Transportfahrzeugen sind im Leistungsverzeichnis der Ausschreibung Vorgaben für den Bautransportverkehr festzulegen. Dank strenger Regelungen im Chemikalienrecht konnten die Konzentrationen organischer Schadstoffe und giftiger Schwermetalle wie Quecksilber in der Umwelt gesenkt werden. Schutzzonen rund um Trinkwasserfassungen halten Krankheitserreger vom Trinkwasser fern und verhindern eine Verunreinigung des Grundwassers. Im Rahmen der Strategie zur Anpassung an den Klimawandel des BAFU wurden auch. sie als Filter und reinigen das Sickerwasser, indem sie Schadstoffe zurückhalten. Das Versickerungspotenzial für das Strassenabwasser hängt sowohl von der Dimension und Geometrie der Böschung, als auch von den Eigenschaften des Bodens und der Vegetationsdecke ab. Positive Erfahrungen wurden bereits bei der Autobahn A9 gesammelt, wo am Fusse der Böschungen Infiltrationsgräben angelegt.

Achtung bei der Sanierung: Schadstoffe verschiedener

einzelnen Schadstoffen ein Feststoffgrenzwert herzuleiten. Das AUE BL muss solche Werte anschliessend dem BAFU zur Zustimmung vorlegen und dann genehmigen (vgl. Anh. 1 Ziff. 4 Abs. 2 TVA4).-Das Triagekonzept ist darauf hin in ein detailliertes Entsorgungskonzept einzugliedern Kaarina Schenk | BAFU Abteilung Abfall und Rohstoffe Herleitung von Grenzwerten (Prinzip) Herleitung für anorganische Schadstoffe nach ALARA («as low as reasonably achievable») Prinzip: 1.Bestimmen der Minimalanforderungen bezüglich Schadstoffbelastung mittels Bilanz -wo möglich -sonst Anreicherung über mindestens 500 Jahr Michel Monteil, BAFU Kreislaufwirtschaft über gesamte Wertschöpfungskette ! Vermeidung (z.B. Foodwaste) ! Verkleinerung der Kreisläufe - Ersatzprodukte - Ersatzmaterialien - Lebensdauer - optimierte Prozesse ! Auskopplung von Schadstoffen (Hg, org.-chem. Schadstoffe) ! Optimale stoffliche und energetische Verwertun Wir SchweizerInnen sind TOP im Recycling. Spätestens seit 14.7.16 ist klar: Wir recyclieren auch Schadstoffe. Unter dem Titel Grosse Defizite beim biologischen Zustand der Schweizer Fliessgewässer informierte das Bundesamt für Umwelt (BAFU) über Ergebnisse der Nationalen Beobachtung Oberflächengewässerqualität (NAWA) 2011-2014: Die Qualität des Gewässer-Ökosystems ist also an.

Gebäudeschadstoff - Wikipedi

  1. Many translated example sentences containing organische Schadstoffe - English-German dictionary and search engine for English translations
  2. Auftauende Gletscher setzen Schadstoffe wieder frei: Umwelt Weitere Informationen: BAFU Europäischer Umweltbericht 2015 - Schweiz: Umweltbericht «Umwelt Schweiz 2015» Weitere Informationen: Gesundheit & Soziales: Naturwissenschaften - Technik: Umweltbelastung durch Schweizer Konsum und Produktion Unser Konsum wirkt sich im Ausland stark auf die Umwelt aus: Weil viele Güter importiert.
  3. Auch das Rollenverständnis des Bafu bemängelt Fluri. Im Vergleich zum Bundesamt für Energie (BFE) agiere «das Bafu oft sehr zurückhaltend» und sei «sehr früh kompromissbereit». Das BFE hingegen handle «proaktiver» und setze «klare Aufgaben». Kein Blatt vor den Mund nimmt der Pionier des Umweltrechts Heribert Rausch. Zwar seien die verfassungsrechtlichen Fundamente in der Schweiz «stark». Das Hauptproblem sei «aber klar der mangelhafte Vollzug der geltenden Vorschriften.
  4. 1. Der Boden kann alle Schadstoffe filtern. O Richtig O Falsch 2. In der Schweiz wird pro Sekunde ein Quadratmeter Ackerboden überbaut. O Richtig O Falsch 3. An einem Hang muss der Oberboden durch Pflanzenwur zeln gefestigt sein. Sonst kann er bei starkem Regen zu Tal rutschen. O Richtig O Falsch Station Die Pflanzen und der Boden Erkläre
  5. BAFU Bundesamt für Umwelt BS Black Smoke (Russ) CI Konfidenzintervall CO Kohlenmonoxid COPD Chronisch obstruktive Lungenkrankheit Critical Level Kritische Konzentrationswerte, oberhalb deren direkte Schäden an Mensch und Umwelt zu erwarten sind Critical Loa

Schadstoffe und ihre Quellen - Federal Counci

Bafu ortet Nitratüberschüsse und Pflanzenschutz-Rückstände im Grundwasser. Die Nitratbelastung der Schweizer Gewässer ist nach wie vor zu hoch, hat aber leicht abgenommen. Grenzwertüberschreitende Pflanzenschutzmittel-Rückstände fand man hingegen nur an wenigen Messstellen. Hauptverursacherin ist laut Bafu die Landwirtschaft. von Adrian Krebs Bundesamt für Umwelt BAFU Gérard Poffet BAFU, 3003 Bern Tel. +41 31 324 78 60, Fax +41 31 322 79 58 Gerard.Poffet@bafu.admin.ch http://www.umwelt-schweiz.ch 1/2 265/2006-01764/18/08/06/01/01/03/H095-1724 CH-3003 Bern, BAFU, TJ A-Post An die für Umweltschutz, Fischerei und Lebensmittelsicherheit zuständige Das Bundesamt für Umwelt (BAFU) betreibt zusammen mit der eidgenössischen Materialprüfungs- und Forschungsanstalt (Empa) das Nationale Beobachtungsnetz für Luftfremdstoffe (NABEL). Die 16 Messstationen, die über das ganze Land verteilt sind, messen rund um die Uhr Leitschadstoffe der Luft und repräsentieren unterschiedlich stark belastete Standorte in der Schweiz. Darunter sind viel befahrene Strassen, urbane Wohngebiete, Vorstädte, ländliche Gebiete im Mittelland, im Tessin, in.

Neu dazu gekommen sind 15 Factsheets zu PCB, CP, PAK und anderen Schadstoffen. Diese neuen Factsheets werden als Entwürfe in die Vernehmlassung geschickt. 28. Mai 2018. Vollzugshilfe VVEA, Teil «Schadstoffermittlung / Entsorgungskonzept» Im Mai 2018 hat das Bundesamt für Umwelt (BAFU) den Entwurf des Modulteils Ermittlung von Schadstoffen und Angaben zur Entsorgung von Bauabfällen, Modul. PAK sind giftig für Mensch und Tier, sie können Hautschädigungen, Blutbildveränderungen, Leber und Nierenschäden verursachen. Führen zu Reizung der Atemwege, Augen und Verdauungstrakt. Die Aufnahme von PAK kann über die Atmung, den Magen und über die Haut erfolgen. Bei Kinder ist die Schadstoff-Aufnahme besonders hoch. Gewisse PAK-Moleküle reagieren leicht mit den menschlichen DNA-Molekülen, was zu Erbgutveränderungen und zu Krebs führen kann. Weiter können diverse PAK. Schadstoffe & Smog. Stickstoffdioxid; Feinstaub PM10 (aktiv) Ozon; Kohlenmonoxid; Schwefeldioxid; Staubniederschlag; Benzol, Russ & PAK; Smo Das Umweltbundesamt (UBA) ist Deutschlands zentrale Umweltbehörde und forscht, berät und informiert zu zahlreichen Fragen des Umweltschutzes und zu Umwelt & Gesundheit

Persistente organische Schadstoffe (Persistent Organic Pollutants, POPs) sind vom Menschen hergestellte Chemikalien, die schwer abbaubar und toxischsind, sich in der Nahrungskette und im Menschen anreichern und über weite Distanzen in der Umwelt verfrachtet werden können In Regenwasserabflüssen aus drainierten Oberflächen, Parkplätzen, Strassen sowie Dächern und Fassaden kommen diverse organische Schadstoffe (z.B. Terbutryn, Mecoprop, Glyphosat, hormonaktive UV-Filter) sowie Schwermetalle vor und führen zu Belastungssituationen in den Gewässern. Gemäss Gewässerschutzverordnung muss belastetes Regenwasser behandelt werden und Schadstoffe Erarbeiten des Entsorgungskonzepts und Umsetzen in Ausschreibungsunterlagen und Verträgen; evtl. Erstellen einer Entsorgungserklärung vor Baubeginn (s. Formular F1) Bauleitung Überprüfen der Zweckmässigkeit der Baustelleneinrichtung und des Abbruch/Rückbau- bzw. Umbauvorganges in Bezug auf die Entsorgun Haben Schadstoffe in Phase das Porenwasser verdrängt, gilt dies ebenfalls, so dass sich extrem lange Sanierungszeiträume ergeben. Weiter verzögernd wirkt die Retardation der Schadstoffe an der Bo-denmatrix selbst sowie an organischen Partikeln und sorptionsfähigen Prezipitaten wie z.B. Eisenhydro-xiden. Aus dieser Tatsache heraus ergeben sich für eine Grundwassersanierung mittels Pump and.

Gewässerschutz - nccs

PCB (polychlorierte Biphenyle) - Federal Counci

  1. Bundesamt für Umwelt (BAFU) Das BAFU ist ein Amt des Eidg. Departements für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK). Autor Ludwig Hermann, proman management GmbH, A-1210 Wien Begleitung BAFU Kaarina Schenk, Abteilung Abfall und Rohstoffe Zitiervorschlag Hermann Ludwig 2009: Rückgewinnung von Phosphor aus der Abwassereinigung. Eine Bestandesaufnahme. Umwelt-Wissen Nr. 0929.
  2. Bern (awp/sda) - Weil die Schweiz viele Güter importiert, fallen rund 60% der von der Schweizer Bevölkerung verursachten Umweltbelastung im Ausland an. Dies geht aus einer Studie des Bundesamts.
  3. BAFU-Mitteilung zur LRV Nr. 12 von 2002: Korrosionsschutz im Freien - Konzept und BAFU-Planungsgrundlagen von 2004: (Korrosionsschutz- und Fassadenfarben) oder organischen Schadstoffen (Holzschutzmittel, teerhaltige Farben) belastet sind, gelten als Sonderabfall (Abfall-Code 12 01 16) nach der Verordnung über den Verkehr mit Abfällen (VeVA) und dürfen nur autorisierten.
  4. .ch/bafu/de/home/themen/wasser/publikationen-studien/publikationen-wasser/ergebnisse-grundwasserbeobachtung-schweiz-naqua.html
  5. NO 2 ist als ein Indikator für verkehrsbedingte Schadstoffe anzusehen. Es liegen aber berechtigte Hinweise auf eine eigenständige Wirkung von NO 2 auf die Gesundheit des Menschen vor. Insgesamt ist davon auszugehen, dass NO 2 einen wesentlichen Beitrag zu den schädlichen Gesundheitseffekten beim Menschen leistet. Eine Einstufung hinsichtlich der Kausalität des Zusammenhanges zwischen der.
  6. Die Methode der ökologischen Knappheit erlaubt die Bewertung von Umweltbelastungen aus dem gesamten Lebenszyklus (Umweltbelastungspunkte 2006). Zusammen mit Industriepartnern und dem Bundesamt für Umwelt wurde die Methode überarbeitet und erweitert. Die Methode bildet dabei die gesetzlichen Regelungen in der Schweiz für die Bewertung in Ökobilanzen ab. Sie ist in der Schweiz allgemein von.

BAFU und BLW (PDF Download; www.bafu.admin.ch) Kanton: Siehe Hinweise auf der letzten Seite des Merkblattes Grundsätze Laufhöfe sind so zu erstellen und zu unterhalten, dass keine ober- und unterirdischen Gewässer gefährdet werden können. Feste Exkremente sind regelmässig zu entfernen. Unbefestigte Laufhöfe werden nur solange toleriert als keine Missstände durch unsachgemässen Betrieb. Eingereicht von: Leutenegger Oberholzer Susanne, Einreichungsdatum: 18.06.2010, Eingereicht im: Nationalrat, Stand der Beratungen: Erledig «Ermittlung von Schadstoffen und Angaben zur Verwertung von Bauabfällen und Entsorgung von Schadstoffen» 09.09.2020. Einheitliche Vollzugspraxis - Ein Teil des Moduls «Bauabfälle» der VVEA Vollzugshilfe ist publiziert. Hin zu einer einheitlichen Anwendung von Artikel 16 der VVEA, welcher die Bauherrschaft verpflichtet, eine Schadstoffermittlung durchzuführen und ein Verwertungs- und.

Mindesthöhe von Kaminen über DachSondermülldeponie Kölliken (AG)

Schadstoffe am Bau Gesund Bauen Fachbücher Baunetz

BAFU-Website (Film mit den Tagesmittelwerten in der Schweiz) Quellen. Im Winter sind 80 Prozent des Feinstaubs sekundären Ursprungs, d.h. gasförmige Vorläufersubstanzen wandeln sich erst in der Luft in Feinstaub um. Es sind die Emissionen von Stickoxiden und organischen Gasen aus Feuerungen, Verkehr, Industrie- und Gewerbeanlagen sowie aus. Schadstoff Anlage Grenzwert Russzahl 1 CO 80 mg/m3 NOx Übrige Anlagen 120 mg/m3 Anlagen mit Heizmediumtemperatur > 110 °C 150 mg/m3 Hell-/Dunkelstrahler 200 mg/m3 Quelle: www. austaller-brennstoffe.at . LRV-Revision 2018 | Rainer Kegel, BAFU 14 Feuerungen Gas Betrieb • Abgasverluste 4 % für Neuanlagen ab 1.1.2019, für bestehende Anlagen unverändert 6-8 % • Warmluftheizungen: keine. Oberste Stufe der Abfallpyramide: Das Vermeiden von Abfällen. Abfallvermeidung ist nur möglich, durch eine bewusste Entscheidung weniger zu konsumieren und gekaufte Produkte länger zu benutzen Beim Kaltstart eines Benzinmotors entstehen weit mehr Feinstaub und andere Schadstoffe als während der Fahrt, denn ein kalter Kat ist weit weniger effizient bei der Abgasreinigung. Was tun also? Man könnte den Kat vorheizen, etwa mit Mikrowellen. Empa-Forscher setzen diese Idee nun in die Praxis um. Potis Dimopoulos Eggenschwiler (rechts) leitet das vom Bundesamt für Umwelt (BAFU.

RAOnline EDU Umwelt & Gesellschaft: Umwelt SchweizGrossprojekte: Die teuersten Sanierungen

Luftmessnetz der Innerschwei

Wenn verschmutzter Seegrund ausgebaggert wird, soll er auch fachgerecht entsorgt werden. Dies fordert ein Experte. Manchmal ist es jedoch besser, Schadstoffe liegen zu lassen Verdichtung und die Belastung des Bodens mit Schadstoffen. Demgegenüber steht die Vision, die Nutzung des Bodens so zu gestalten, dass die Funktionen des Bodens langfristig erhalten bleiben, damit auch zukünftige . Generationen von den vielfältigen Leistungen des Bodens profitieren können

Persistente organische Schadstoffe (POPs) in Flechten

Schadstoffen sind auf der Website Polludoc verfügbar. Minergie-Eco Ausschlusskriterium A1.010 Schadstoffe in Gebäuden Bei Gebäuden bzw. Gebäudeteilen mit Baujahr vor 1990 muss vor Beginn von grösseren Abbruch- oder Demontagearbeiten eine geeignete Fachperson in sämtlichen Räumen eine Gebäudevoruntersuchung (Gebäudecheck) auf Asbest, PCB (Fugendichtungsmassen, Metallfarben, Bodenfarben. Und das macht den Bäumen nichts aus. Flechten sind nämlich nicht gefährlich. Die einheimische Heilpflanze ist aber fast verschwunden - doch es gibt Projekte zur Wiederansiedelung, etwa in Baden. Weil die Lungenflechte alles aus der Luft ungefiltert aufnimmt, kann sie wertvolle Mineralien speichern. Aber leider auch Schadstoffe wie Schwefeldioxid

Schadstoffe im Bau - Home Faceboo

Kaarina Schenk | BAFU Abteilung Abfall und Rohstoffe. VVEA - Art. 15 Phosphorreiche Abfälle • Aus Klärschlamm, Abwasser oder aus der Asche aus der thermischen Behandlung von solchem Klärschlamm ist . Phosphor zurückzugewinnen und stofflich zu verwerten. • In Tier - und Knochenmehl enthaltener Phosphor ist stofflic Die Schweiz berücksichtigt bei ihren Entscheiden die internationalen Verpflichtungen und Empfehlungen zum Umweltschutz. In den sensiblen Umweltbereichen (Lärm und Schadstoffe) hat die Schweiz eigene, weitergehende Normen und Anreizsysteme geschaffen. Diese sollen aufrechterhalten und weiterentwickelt werden der Richtlinie 97/68/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 16. Dezember 1997 zur Angleichung der Rechtsvorschriften der Mitgliedstaaten über Maßnahmen zur Bekämpfung der Emission von gasförmigen Schadstoffen und luftverunreinigenden Partikeln aus Verbrennungsmotoren für mobile Maschinen und Geräte (1

Pneus statt Kohle - Schweizer BauerCornelia Stettler | Carbotech | Umweltprojekte und

Fällt Regen auf Metalldächer oder regelmässig genutzte Verkehrswege nimmt er Schadstoffe auf, die herausgefiltert werden müssen, bevor das Wasser zurück in den Wasserkreislauf fliesst. Unsere friwa ®-Anlagen für die Regenwasserbehandlung reinigen das Abwasser gemäss den geltenden Richtlinien - selbst für stark befahrene Strassen. Strassenabwasser filtern . Strassenabwasser nimmt. Während Schadstoffe wie organische Verbindungen, z.B. Pflanzenschutzmittel, unter Laborbedingungen relativ schnell abgebaut werden, ist die Situation in der Natur ganz anders. Hier bleiben die Schadstoffe oft unerwartet lange erhalten. Grund dafür sind hochkomplexe Wechselwirkungen zwischen Schadstoffen, Gewässern, Böden, Pflanzen und Gestein BAFU, Umweltämter der Kantone AG, BE, BL, BS, GR, SG, TG, ZH, cemsuisse, VBSA, Swiss Recycling, OKI . Entscheidungshilfe für die ökologische Standortwahl von Schweizer Kleinwasserkraftwerken Bundesamt für Energie . zurück. Carbotech AG info@carbotech.ch www.carbotech.ch. Büro Basel St. Alban-Vorstadt 19 CH-4052 Basel. T +41 61 206 95 25 F +41 61 206 95 26. Büro Zürich Gasometerstrasse.

  • Charles Bronson 2020.
  • Subwoofer an Autoradio anschließen.
  • How to end an email.
  • Strähnchen Wella.
  • Grayscale band.
  • Ich liebe dich sehr Spanisch.
  • Beobachtungsbogen Grundschule NRW.
  • IKEA Öffnungszeiten Magdeburg.
  • Indische Langhalslaute.
  • Auto überbrücken ohne zweites Auto.
  • Sir PLUS Hamburg.
  • Lustige Geschichten aus dem Unterricht.
  • Panda Login aether.
  • DisplayPort Adapter DVI.
  • Hülsenfrüchte Tabelle.
  • Skiurlaub Zugspitze mit Skipass.
  • Juleica Hannover.
  • Landliebe Vanilleeis Test.
  • Wasserspielplatz Tübingen.
  • BBV geburtstagsanzeigen.
  • 3 Wege Verteiler mit Absperrhähnen.
  • Domstadt am Rhein 5 Buchstaben Kreuzworträtsel.
  • Wer hat, dem wird gegeben Latein.
  • La Sportiva Tarantula.
  • Hemmer 1857.
  • Neumen.
  • Ritex Gleitmittel Test.
  • Leder Gürtelschnalle.
  • Online Prozentrechner Geld.
  • Tierheim Zwettl.
  • Volunteer EM 2020.
  • Apfelessig gegen Schwitzen.
  • Mass Effect 3 DLC Bundle.
  • Verbale Angriffe in der Partnerschaft.
  • 15 natürliche Zuckersenker.
  • Deutscher Rugby Meister.
  • NBA SPOX.
  • CSU Beitragsordnung 2020.
  • Schellenabstand berechnen Formel.
  • Fachaufsichtsbeschwerde Rechtsgrundlage.
  • World Vision Patenschaft.